> Eine Expo schalten
EXPO - Vincent Perez - Identités
Acteur et réalisateur, Vincent Perez est aussi photographe. Né à Lausanne en 1964, il suit pendan >>>


EXPO - Hornussen heute
Fotografiert von Hans Hofmann Zu Gotthelfs Zeiten war das Hornussen ein Wettkampf unter Emmentaler >>>


EXPO - Andreas Greber, Im Schatten der Fotografie
Analoge Reflexionen Der Bildband (Verlag Scheidegger & Spiess) vereinigt drei Langzeit-Essays, die >>>


EXPO - Werkschau Bern
Dank fortlaufendem und grossem Erfolg geht die Werkschau Bern nun bereits in die vierte Runde. Der b >>>


EXPO - The Last Penan Nomads - Fotografien von Tomas Wüthrich
Die Penan leben auf der Insel Borneo im Regenwald. Sie sind ursprünglich Nomaden, die mit Blasrohr >>>


EXPO - Swiss Press Photo 19
Hafenbrand in Basel im Sommer 2018. Der Fotograf, Stefan Bohrer, macht zuerst Aufnahmen von der schw >>>


JE VENDS - Têtes flash Elinchrome RX 600 + El Skyport + 2 soft box
2 Têtes flash Elinchrome RX600 Pièce 240.- 1 soft box 70 x 70 Rotalux 97.- 1 grille tissu R >>>


JE VENDS - Kit PhaseOne 645DF
Appareil Photo PhaseOne 645DF + avec objectif 80mm 2.8 Schneider AF et poignée Grip. Prix: 1700.- >>>


Andreas Greber, Im Schatten der Fotografie

communication uspp

Analoge Reflexionen
Der Bildband (Verlag Scheidegger & Spiess) vereinigt drei Langzeit-Essays, die der Fotograf Andreas Greber in den letzten zwanzig Jahren entwickelt hat. Der Untertitel «Analoge Reflexionen» deutet an, dass es darum geht, im Zeitalter der digitalen Fotografie die Ästhetik und die Möglichkeiten der Fotografie erneut zu befragen. Zu sehen sind – so simpel das erscheint – Mauerfragmente, transparente Porträts und klassische Waldstücke. All das aber erscheint in einer irritierenden Rätselhaftigkeit. Denn: Wenn, was da ist, doch nicht da ist; wenn auftaucht, was eben verschwunden ist; wenn Bilder fast unsichtbar und doch ganz greifbar sind; wenn Bilder an der Grenze von Etwas und Nichts flottieren – kann das Fotografie sein, die doch, wie man gemeinhin sagt, wiedergibt, was ist? Die Bilder von Andreas Greber bewegen sich eben in diesem Feld des sichtbar Unfassbaren. Sie entziehen sich jeder Fixierung, wie das Spiel von Schatten und Licht. So geht es hier um den Kern der Fotografie: um das «Schreiben» mit Licht.

Buchpräsentation mit Projektionen

Begrüssung: Bernhard Giger, Leiter Kornhausforum

Konrad Tobler im Gespräch mit Andreas Greber

Apéro

CONTACT:
https://kornhausforum.ch
Kornhausforum
Kornhausplatz 18
Postfach
CH-3001 Bern





Bern

du 24.08.2019 au 24.08.2019